Start Technik Bordcomputer
26 | 05 | 2017
Bordcomputer
Moderne Segelflugzeuge verfügen über einen Bordcomputer mit integriertem GPS-Empfänger, Variometer, Sollfahrtgeber, Strecken- und Endanflugrechnerfunktion. Dank GPS ermittelt der Rechner die Windrichtung und -stärke, wodurch die Höhe für den Endanflug exakt bestimmt werden kann. In modernen Endanflugrechnern ist eine umfangreiche Datenbank mit den Koordinaten von Flugplätzen, Wendepunkten und Kontrollzonen integriert.
Das GPS (Global Positioning System) ist ein Satelliten gestütztes Navigationssystem zur Positionsbestimmung. 24 Satelliten, die in 19000 km Höhe die Erde umkreisen, senden Tag und Nacht Signale aus, die der

GPS-Empfänger in Positionsdaten (Höhe, Länge- und Breitekoordinaten) umwandelt.
Diese Gerät vereinfacht das Navigieren erheblich und drängt dadurch auch zur Flugsicherheit bei, da das hantieren mit lästigen Karten fast beinahe entfällt.

 
Wer ist online
Wir haben 16 Gäste online
Wetter
Das Wetter heute
Zähler
Heute135
Gestern152
Woche636
Monat3482
Gesamt310911