Start Ausstattung Ka 6 BRS
26 | 05 | 2017
Ka 6 BRS PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Sonntag, den 28. September 2008 um 15:05 Uhr
Flugzeugmuster: Ka 6 BRS Spannweite: 15 m
Typ Einsitzer Clubklasse Länge: 6,68 m
Baujahr: 1961 Beste Gleitzahl: 30
Hersteller: Schleicher Poppenhausen Geringstes Sinken: 0,70 m/s
Kennzeichen: D-8380 Leermasse: 185 kg
Bauweise: Holzbauweise Abfluggewicht max.: 300 kg
Geschwindigkeit max.: 200 km/h Zuladung: 115 kg

 

Die Ka 6 BRS war das Leistungsflugzeug der 50. und 60. Jahre und der uneingeschränkte König der Holzflieger. Der erste Prototyp wurde 1955 gebaut und wurde bis 1970 letztendlich 1200 mal gefertigt. Davon fliegen heute noch 690 Stück. Dieser Typ wurde von der Firma Alexander Schleicher Flugzeugbau gebaut, die auch erfolgreiche Typen wie z.B. die ASK-21 konstruiert haben.
Dieses revolutionäre Flugzeug beherrschte die Standardklasse von 1959 bis 1969 in der ganzen Welt. Eine ganze Reihe von Rekorden, wie z.B. ein Höhenrekord von 10.075 m (1967), wurde mit ihr erflogen. Von der Ka 6 gibt es die Baurreihen Ka 6 0, A, B, BR (R steht für Rad), CR, CR-PE, D und letztendlich die E. Unsere Ka 6 BRS ist ein einzigartiges Forschungsflugzeug welches von der Fliegergruppe Schorndorf 1961 selbst gebaut wurde und vom Serienmodell abweichendes Flächenprofil, ein so genanntes Laminarprofil besitzt, welches von Professor Wortmann, Dieter Althaus und der Fliegergruppe Schorndorf entwickelt wurde. Dadurch hatte es bessere Flugleistungen, wie z.B. eine höhere Gleitzahl als das Standardmodell.
In den Verein kam sie letztendlich am 17.10.1988 als sie als Bruch (wurde bei einer Außenlandung stark beschädigt) von der Fliegergruppe Schorndorf gekauft wurde. Nachdem der Antrag auf Neubau eines Ka 6 E Rumpfes vom Luftfahrtbundesamt nicht genehmigt werden konnte, blieb nur die Möglichkeit den alten Rumpf wieder aufzubauen. Dies wurde Anfang des Jahres 2003 fertig gestellt und seit dem 23.5.2003 fliegt sie endlich wieder. Zu den Flugeigenschaften ist zu sagen, dass sie sich sehr gutmütig fliegen lässt und die Leistungen müssen sich für ein Flugzeug aus den 60zigern wirklich nicht verstecken.

 


Anlagen:
DateiBeschreibung
Diese Datei herunterladen (Ka6-S.pdf)Ka6-S.pdfArtikel AeroKurier 2/1964
Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 06. Juni 2014 um 09:47 Uhr
 
Wer ist online
Wir haben 22 Gäste online
Wetter
Das Wetter heute
Zähler
Heute135
Gestern152
Woche636
Monat3482
Gesamt310911